Lass uns doch mal Carrom spielen!

Carrom-Brett mit Steinen

Carrom-Brett mit Steinen

Wenn ihr nicht wisst, was Carrom ist, dann geht es euch wahrscheinlich wie der Mehrzahl der Menschen in Deutschland. Carrom ist eine Art Billard. Man schnippt mit einem großen Spielstein – genannt Striker – auf kleinere Spielsteine, die man in eines der vier Löcher in den Ecken versenken muss. Jeder Spieler hat aber seine eigenen Steine, die durch den Striker in die Löcher geschnippt werden müssen. Deshalb ist das Spiel auch unter dem Begriff – nein, nicht Taschenbillard, aber so ähnlich nämlich – Fingerbillard bekannt.

Den Ursprung des Spiels liegt wahrscheinlich in Indien. Dort und in Pakistan sowie einigen anderen Länder ist Carrom deshalb auch Volkssport. Eine gewisse Bekanntheit konnte Carrom durch „Schlag den Raab“ in Deutschland erlagen, weil Carrom einmal Challenge war. Übrigens nennen die Schweizer das Spiel Carambole.

Aber was macht Carrom so toll?

Carrom ist relativ einfach zu spielen und erfordert keine physische Fitness – sondern nur Geschick und Konzentration.

Jeder kann schnipsen und jeder hat schon mal versucht mit einen Spielstein oder Ball auf andere Spielsteine oder Bälle zu schießen. Genau das ist auch das Spielprinzip von Carrom. Im Gegensatz zu Billard ist aber Carrom – einer der ganz großen Vorteile – billiger und auch weniger platzintensiv. Ein Carrom-Brett ist zwischen 50 und 80 cm lang und breit und man kann Anfänger-Bretter schon ab 40-50 Euro erwerben. Dabei ist das Carrom-Brett immer quadratisch. Das Schussrecht wechselt – ähnlich wie beim Billard – nachdem der schießende Spieler keinen eigenen Stein versenkt hat. Neben den normalen Spielsteinen gibt es noch die Queen.
Die Carrom-Regeln sind auf den ersten Blick verwirrend, aber man findet sich schnell hinein. Ein hilfreicher Link für die Regeln bietet der Deutsche Carrom Verband (ja auch so etwas gibt es in Deutschland)
Die Carrom- Spielsteine werden zu Beginn des Spiels nach einer besonderen Ordnung in das Zentrum des Spielfeldes gelegt.

Aber hier ist auch ein Video zu den Carrom Regeln.


Quelle: Youtube.com – User:  alfredo271

Auch das Spiel auf den Einstiegsbrettern macht unglaublich viel Spaß! Will man etwas mehr Geld ausgeben und hat man auch etwas mehr Platz zur Verfügung, dann kann man sich auch Carrom-Tische kaufen. Eine Besonderheit beim Carrom spielen ist, dass man die Spielfläche, die aus Holz ist, am Anfang immer mit einem Pulver bestreuen muss, damit die Spielsteine besser Gleiten. Ein guter Striker legt auf guten Brettern nach dem Stoß bis zu vier Bahnlängen zurück. Zwar sieht der Boden nachher aus wie Sau, aber was macht man nicht alles für eine kleine Runde Carrom. Deshalb ist für uns Carrom ein perfektes Männerspielzeug. :-)

Wie groß ist der Partyfaktor des Carroms?

Für Partys ist Carrom auch geeignet, wobei man bei großen Runden klar Abstriche machen muss, da immer maximal vier Personen gleichzeitig spielen können. Für Kinder ist Carrom – im Gegensatz zum Blasrohr – uneingeschränkt geeignet. Carrom ist – außer wenn man anfängt, die Spielsteine durch den Raum zu werfen – ungefährlich. Der Fitnessfaktor spielt bei Carrom eher eine geringe Rolle – dafür sind Nervenstärke und Konzentrationsfähigkeit wichtige Fähigkeiten, die durch das Carrom-Spiel trainiert werden können. Trainieren kann man Carrom auch alleine. Man baut sich schwierige Stellungen auf und versucht die Carrom-Steine zu versenken. So sollte man beim nächsten Männerabend schnell eine ganz passable Leistung abliefern können.

Auf Youtube gibt es einige sehr interessante Videos von Meisterspielern, bei denen man nur staunen kann:


Quelle: Youtube.com – User: priyalpmujumdar

Ein besonderes Highlight gilt es unter Carrom-Spielern exklusive Striker zu haben. Also auch wunderbare Anschlussgeschenke bietet dieser Sport für Angehörige. :-)

Zur Entstehung des Carroms gibt es eine nette Legende, die ich an der Stelle auch nochmal kurz wiedergeben will: Durch die Kolonialherren mit Poolbillard bekannt geworden, suchten die Einheimischen nach billigen Alternativen und – Überraschung – Carrom wurde erfunden.

Be First to Comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *